Ökologisches und gesellschaftliches Engagement der AVR Energie: Neue Photovoltaikanlage auf dem Dach der Dorflädl eG in Tairnbach ist in Betrieb

v.l.n.r.: Volker Maier, Vorstand Tairnbacher Dorflädl eG; Jens Spanberger, Bürgermeister Gemeinde Mühlhausen; Steven Parstorfer, Projektleiter Ingenieur-Dienstleistungen; Rüdiger Egenlauf, Vorstand Tairnbacher Dorflädl eG; Dietmar Hecht, Leiter Vertrieb Privat- und Gewerbekunden, Wircon

 

„Die Erfolgsaussichten waren nicht gerade glänzend, als die Idee geboren wurde, im Mühlhausener Ortsteil Tairnbach einen genossenschaftlichen Lebensmittelladen für das 1200-Einwohner-Dorf zu eröffnen. Mit nur 50 Quadratmetern Verkaufsfläche und der Supermarktkonkurrenz in der Umgebung war das schon ein mutiges Unterfangen“, erinnert sich Ortsvorsteher Rüdiger Egenlauf, der gleichzeitig auch engagierter Vorstand der genossenschaftlich organisierten Tairnbacher Dorflädl eG ist. Rund viereinhalb Jahre später können die Initiatoren zufrieden feststellen: Es läuft prima!

 

„Wir hatten und haben vor allem die älteren Tairnbacher im Blick. Die können nämlich zu Fuß die Dinge des täglichen Bedarfs hier einkaufen und haben dazu noch einen sozialen Treffpunkt. Vor dem Lädl steht eine Bank, drin gibt es frischen Kaffee und Backwaren, die wie viele andere Lebensmittel direkt von Erzeugern aus der Region kommen. Die Gemeinde Mühlhausen hat das Gebäude, in dem auch noch eine Kinderkrippe und eine Metzgereifiliale untergebracht sind, gekauft und folglich sind wir auch der Vermieter“, erläutert Jens Spanberger. Man merkt es dem Mühlhausener Bürgermeister an, dass hier kommunales Herzblut im Spiel ist. Deshalb ist eine umso erfreulichere Nachricht für den Bürgermeister, dass der Strom für die Kühltruhen und Backöfen zukünftig von einer leistungsfähigen Photovoltaikanlage der AVR Energie produziert wird und sich das Dorflädl somit nahezu komplett mit selbstproduziertem Strom versorgen kann.

 

„Die hochmoderne Dachanlage leistet mit ihren insgesamt 75 Hochleistungsmodulen 20,25 kWp. Das entspricht jährlich rund 17.200 Kilowattstunden Strom, dadurch werden außerdem 10 Tonnen CO2 eingespart“, informiert AVR Projektleiter Steven Parstorfer und weist darauf hin, dass die AVR gemeinsam mit Projektpartner Wircon zusätzlich einen Batteriespeicher gestiftet hat, um die Eigenstromnutzung, die zwischen 70% und 80% liegt, konstant hoch zu halten. Und noch einen weiteren, wichtigen Aspekt birgt die zukunftsgerichtete Kooperation zwischen AVR Energie und Gemeindeverwaltung. „Als regional agierendes und kreiseigenes Unternehmen sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Deshalb unterstützen wir die gute Tairnbacher Idee sehr gerne und leisten einen kleinen Beitrag, um die Existenz des Dorflädls langfristig zu sichern“, zeigen sich AVR Prokurist Thomas Brümmer und Dietmar Hecht, Leiter Vertrieb Privat- und Gewerbekunden der Wircon überzeugt, hier an der richtigen Stelle aktiv geworden zu sein. Die Tairnbacher PV-Anlage ist als so genanntes AVR Anlagen-Pachtmodell konzipiert. Soll heißen: Die AVR Energie hat die Dachfläche von der Gemeinde angemietet, die Anlage gebaut und finanziert. So spart die Dorflädl eG die Investitionskosten. Die Dörflädl eG ihrerseits pachtet die Anlage langfristig, betreibt sie und nutzt den Strom für die internen Betriebsabläufe. Der Rest wird ins öffentliche Netz eingespeist.

 

Eigenverbrauch erhöht die Unabhängigkeit und bringt eine sichere Rendite

Eigenen Strom zu produzieren lohnt sich auf jeden Fall. Eine technisch ausgereifte Photovoltaikanlage sorgt für eine sichere Rendite, garantiert einen stabilen Strompreis und steigert den Wert der Immobilie. Die AVR Energie verzeichnet folglich eine permanent steigende Nachfrage. „Wer sich mit der Stromproduktion zum Eigenbedarf beschäftigt, der ist bei uns genau richtig. Gemeinsam mit unserem Partner WIRCON aus Waghäusel überprüfen wir, in wieweit Dach- oder Geländeflächen für die Montage einer Photovoltaikanlage geeignet sind und beraten umfassend und kompetent“, lädt Prokurist Thomas Brümmer namens der AVR Energie alle Interessenten gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen Info-Gespräch ein. Weitere Informationen unter: www.avr-klimasolar.de

Logo AVR UmweltService GmbH

Kontakt

AVR UmweltService GmbH
Stephan Grittmann - Leiter Marketing
Dietmar-Hopp-Str. 8
74889 Sinsheim
07261 / 931-0
07261 / 931-7001
presse@avr-umweltservice.de

Anfahrt

Google Maps

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
8.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 16.00 Uhr